image-header-09

Das Multifunktionsadditiv für
effektiven Pflanzenschutz

• Stoppt die Härte
• Reguliert den pH-Wert
• Optimiert die Wirkstoffaufnahme

Übersicht

PHFIX®5 Multifunktionsadditiv für effektiven Pflanzenschutz

  • Stoppt Härtebildner
  • Reguliert den pH-Wert
  • Optimiert die Wirkstoffaufnahme
  • Zeigt den pH Wert selbständig durch Farbumschlag an

Wirkstoff: anorganisches Säurederivat, Netzmittel

Zusatzstoff: Listen Nr. 6205-00

Die Vorteile:

  • Die Spritzbrühe kann gezielt auf den richtigen pH-Wert eingestellt werden
  • Der integrierte Farbindikator zeigt an, wenn der richtige pH-Wert der Spritzbrühe erreicht ist
  • Die Löslichkeit von Pflanzenschutzmitteln und Blattdüngern wird erheblich verbessert, besonders bei hartem Wasser, Filter und Düsen bleiben frei
  • Mehrfachmischungen werden stabilisiert und können problemlos ausgebracht werden
  • Der eingestellte pH-Wert bleibt auch nach der Zugabe von Blattdüngern erhalten, die Lösung ist gepuffert – d.h. keine Wirkungsverluste mehr
  • Das Netzmittel sorgt für optimale Verteilung und Wirkstoffaufnahme, weitere Additive werden nicht benötigt
  • Besonders geeignet für die Kombination mit Insektiziden, Herbiziden (z.B. Glyphosat), Wachstumsregler und Fungiziden

Produktbeschreibung

Die überwiegende Zahl aller Wirkstoffe reagiert deutlich positiv auf eine pH-Absenkung des Spritzwassers auf pH 5 und die Ausschaltung der Härtebildner.

PHFIX®senkt und puffert den pH-Wert des Spritzwassers. PHFIX®5 färbt die Spritzlösung pink, sobald ein optimaler pH-Wert von 4,5 – 5,5 erreicht ist. Bei Zusatz von PHFIX®5 in die Spritzlösung ist kein pH-Messgerät, Lackmuspapier oder grobes Schätzen mehr erforderlich.

Durch den Einsatz von PHFIX®5 werden die in hartem Wasser gelösten Salze neutralisiert und die Lösung wird angesäuert. Die unerwünschte Komplexbildung der Pflanzenschutzwirkstoffe mit Alkaliionen des Spritzwassers wird verhindert.

Hartes Wasser zerlegt Pflanzenschutz-Wirkstoffe in kürzester Zeit: Bereits nach zwei Stunden können 50% der Wirkstoffmenge durch hartes Wasser im Spritztank abgebaut sein. Für den Wirkstoff kann 1 Stunde im Spritztank in hartem Wasser schon zu lange sein.

Zwei Reaktionszyklen, die in der Natur für den reibungslosen Abbau chemischer Wirkstoffe sorgen, beginnen bereits beim Einfüllen in den Spritztank:

  1. die alkalische Hydrolyse
  2. der Salzantagonismus

PHFIX®ist das erste Additiv, das beide Reaktionen sofort stoppt, bis der Wirkstoff im Blatt ist.

PHFIX®ist das intelligente Additiv mit Mehrfachnutzen:

  • Aktives Ansäuerungsmittel für die Spritzbrühe
  • Integrierter pH-Wert-Indikator
  • Penetrierungsadditiv für gute Benetzung und Wirkstoffaufnahme
  • Neutralisierung der Wasserhärte

Das Ergebnis ist eine bestmögliche Ausnutzung des eingesetzten Pflanzenschutzwirkstoffes.

Anwendung

PHFIX®wird zur Wirkungsabsicherung beim Einsatz von Insektiziden, Wachstumsreglern, blattaktiven Herbiziden und Fungiziden eingesetzt.

Besonders vorteilhaft wirkt sich der Additivzusatz bei der Verwendung von hartem Spritzwasser und/oder Wasser mit pH Werten über 7.0 aus.

Bei Verwendung von PHFIX®5 ist ein zusätzlicher Einsatz von anderen Additiven zur Wirkungsabsicherung wie beispielsweise Öl oder Netzmittel nicht mehr erforderlich.

Mischbarkeit

PHFIX®ist mit allen gängigen Pflanzenschutzmitteln und Blattdüngern mischbar.

Warnhinweis: Der Zusatz von PHFIX®5 zu Tankmischungen mit Kupferfungiziden, insbesondere Kupferoxychlorid wird nicht empfohlen, da dies zu Blattschäden führen kann. Die Mischung mit Wirkstoffen aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe wird nicht empfohlen.

Pflanzenverträglichkeit

PHFIX®5 zeigte sich in der Praxis mit allen Insektizide, Wachstumsreglern, Herbiziden und Fungiziden als pflanzenverträglich.

Anwendungstechnik

PHFIX®immer zuerst in den Spritztank geben, bevor andere Komponenten dem Tankmix zugefügt werden.

PHFIX®enthält einen pH empfindlichen Indikator, der das Spritzwasser leicht pink/rosa färbt, wenn der optimale pH-Wert von 4,5 – 5,5 erreicht worden ist.

Die Bestimmung der exakten Menge PHFIX®5, die zugesetzt werden muss, sollte immer in einem separaten Gefäß oder Eimer erfolgen und nicht im dunklen Spritztank selbst. (Siehe hierzu Farbtabelle)

Weiches Wasser benötigt nur eine geringe Menge PHFIX®5 und zeigt schnell den rosa Farbton bei Erreichen des gewünschten pH Wertes an. Hartes Wasser benötigt eine höhere Konzentration PHFIX®5. In diesem Fall ist ein abgestufter Farbumschlag von Gelb über Orange bis zu einem stabilen Rosa (pH 4,5 – 5,0) zu beobachten. Bei hartem Wasser wird empfohlen, das Rührwerk bei der Zugabe von PHFIX®5 bis zum Farbumschlag eingeschaltet zu lassen.

  1. Stellen Sie fest, welchen pH Wert und welche Wasserhärte das Wasser in Ihrer Region hat.
  2. Kalkulieren Sie anhand der Tabelle, welche Menge PHFIX®5 zugesetzt werden muss.
  3. Sobald die Lösung eine stabile Rosafärbung aufweist, ist kein weiterer Zusatz von PHFIX®5 mehr erforderlich.
Wasserqualität (Härte) Menge für pH 5 auf 10 L Wasser Menge für pH 5 auf 100 L Wasser
Weiches Wasser 4 – 5 ml 40 – 50 ml
Mittelhartes Wasser 6 – 12 ml 60 – 120 ml
Hartes Wasser 13 – 18 ml 130 – 180 ml
Sehr hartes Wasser 20 ml 200 ml evtl. mehr

Gebindegrößen

ArtikelnummerVerpackungsgrößePaletteneinheit
88048012 x 1 Liter480 Liter
8804824 x 3 Liter720 Liter
8804861 x 20 Liter720 Liter
8804901 x 640 Liter640 Liter
8804881 x 1000 Liter1000 Liter

Gebrauchsanweisung

Als PDF downloaden